Container kaufen in Frankfurt am Main

Container in Frankfurt am Main kaufen

FrankfurtDie größte Stadt Hessens ist unter anderem für das Bankenviertel, den Flughafen und die Skyline bekannt. In Frankfurt am Main leben rund 717.000 Menschen auf einem circa 248 km² großen Gebiet. Die Hochhäuser gehören zu den größten der Welt und sind teilweise bereits von weitem zu erkennen.

Die Weltstadt bietet zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten für Container. Wie in vielen Städten sind auch in Frankfurt Wohnräume und Büroräume knapp und teuer. Moderne Container können zu kompletten Gebäuden zusammengebaut werden und dienen daher als Alternative zu klassischen Gebäuden. Der Innenraum wird wie gewohnt eingerichtet und beheimatet dadurch Büros, Wohnungen oder öffentliche Einrichtungen.

Lagerraum schaffen – Container nutzen

Container eignen sich in Frankfurt perfekt als Lagerraum. Unternehmen aus dem Bereich der Versicherungen, der Banken und vielen weiteren Wirtschaftszweigen mieten die Räumlichkeiten und lagern dort Unterlagen, nicht benötigte Möbel oder Waren ein. Der Zugriff ist schnell realisiert und der Innenraum ist gegen die Witterung geschützt. Eine weitere Verwendungsmöglichkeit besteht im Bereich der Umzugsunternehmen, welche Möbel zwischenlagern.

Die Container als Geschäftsidee nutzen

Container lassen sich auf verschiedene Arten umbauen und somit als Standort für Betriebe nutzen. Eine Möglichkeit ist der Umbau zu einer Imbissbude, sodass Speisen verkauft werden können. In Frankfurt am Main herrscht zu allen Jahreszeiten ein reges Treiben, da in der Stadt zahlreiche Messen, Events und Märkte veranstaltet werden. Imbissbuden finden dort vielfältige Einsatzmöglichkeiten und können gewinnbringend genutzt werden.

Seecontainer zu Wasser und zu Land nutzen

Klassische Seecontainer dienen dem Transport von Waren. Sie sind einfach im Handling und effektiv in der Raumnutzung. Es werden verschiedene Größen eingesetzt, die genormt sind. Zu den häufigsten Ausführungen gehören der 20-Fuß-Container und der 40-Fuß-Container. Große Containerschiffe fassen bis zu 20.000 dieser genormten Standard-Container. Im Innenraum finden mehrere Tausende Uhren oder T-Shirts ihren Platz. Das Besondere an den Containern ist, dass sie nicht nur auf dem Schiff transportiert werden können. Am Hafen werden sie auf LKWs verladen und somit unkompliziert weiter transportiert. Spezielle Ausführungen sind mit einem Kühlsystem ausgestattet und können dadurch auch sensible Fracht befördern.

Baustellen und Events mit Containern versehen

Auf Baustellen kommen sowohl Wohncontainer als auch Sanitärcontainer zum Einsatz. Container dienen als Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter und als mobile Büros. Der Innenraum wird mit Tischen, Schränken und Stühlen ausgestattet, sodass Besprechungen abgehalten werden können beziehungsweise die Mittagspause genossen wird. Sanitärcontainer sind in einfachen und luxuriösen Ausführungen verfügbar. Es werden Duschen integriert, der Boden kann mit Echtholz versehen sein und separate Bereiche für Männer und Frauen werden realisiert.

Die Containerpreise hängen von verschiedenen Faktoren ab

Für die Anschaffungskosten der Container sind verschiedene Punkte entscheidend:

– Bauart
– Größe
– Zustand
– Stahlpreise
– aktuelle Wirtschaftslage

Im Durchschnitt müssen Sie für einen 40-Fuß-ISO-Container mit Kosten in Höhe von 2.000 Euro zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer rechnen. Wesentlich günstiger sind gebrauchte Container. In diesem Fall sparen Sie rund die Hälfte der Kosten ein. Die genauen Preise hängen vom Alter und vom Zustand der Behältnisse ab. Schiffscontainer sind wesentlich teurer und kosten in der 40-Fuß-Variante als Neuware rund 3.500 Euro. Gebrauchte Ausführungen hingegen sind für 1.000 bis 2.000 Euro erhältlich. Die Anschaffungskosten haben sich jedoch schnell wieder rentiert, wenn der Container im Einsatz ist. Da er über Nutzungszeiten von 20 bis 40 Jahren verfügt, besteht ausreichend Zeit, die Ausgaben wieder zu erwirtschaften beziehungsweise den Container nach einer Weile wieder mit gutem Werterhalt zu verkaufen.

Bildrechte: Christian Wolf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>